Wahlveranstaltung ein großer Erfolg

Wahlkampfveranstaltung FWO Mai 2014Bei guter Laune, Bier und Würstchen sowie einer Hüpfburg für die kleineren Gäste starteten die Freien Wähler mit einer großen Wahlveranstaltung in die heiße Phase des Kommunalwahlkampfes 2014.

Vor allem Letztere fand bei den Kindern politisch interessierter Eltern regen Zulauf. Hüpfen und Spielen sowie Fachsimpeln und Diskutieren, und das alles bei einem leckeren Würstchen samt Getränk, so zog sich der Abend bei bestem Wetter (wenn das mal kein Wink des Schicksals war) hin.

Selbst Bürgermeister (oder besser Noch-Bürgermeister oder Vielleicht-wieder-Bürgermeister, wer weiß es schon) Kai Hutzenlaub ließ es sich nicht nehmen, den Stand der Freien Wähler zu begutachten. So ist es halt im Wahlkampf, man muss mit allen Mitteln kämpfen, um vielleicht die ein oder andere Stimme fürs eigene Lager zu ergattern. Und pressewirksam verkauft hat sich unser Bürgermeister ja in den vergangenen Jahren bestens.

In interessanten Gesprächen wurden von vielen Bürgern Eindrücke über deren Sorgen und Nöte bezüglich des Lebens in Ochtrup gewonnen.

“Das war eine tolle und gelungene Veranstaltung. Man konnte in vielen Gesprächen die Sinnhaftigkeit und die Ziele der Freien Wähler näher bringen. Ich denke, der ein oder andere Besucher hat verstanden, dass es seit der Gründung der FWO in den vergangenen Jahren in Ochtrup in kleinen Schritten bergauf ging. Bei mehr als 90 Prozent aller Entscheidungen waren wir mit unseren sechs Sitzen oft Mehrheitsbeschaffer für Rot oder Schwarz, links oder rechts, wie auch immer man es nennen mag. Ich hoffe, dass wir nach der Wahl weiterhin in dieser guten Ausgangsposition bleiben können.”, so Ralph Gawlick von der FWO.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>