Raus aus der Schuldenfalle mit eigener Schuldnerberatung

In vielen Zeitungen ist immer wieder von Schuldenfalle, Verbraucherinsolvenz, Handy-schulden und anderen Schlagwörtern rund um die Verschuldung zu lesen. Aber was steckt wirklich dahinter, was sind die Ursachen für die Verschuldung, wie viele Bürger in Ochtrup sind davon betroffen und wie kann diesen Bürgern geholfen werden?

Die Beantwortung dieser Fragen sind für die FWO zunächst von zentraler Bedeutung, wenn man langfristige Lösungsansätze hierzu finden will, so Ratsmitglied Manfred Mensing. Die Bürger können sicher sein, dass dieses wichtige Thema ein Schwerpunkt unserer sozial-politischen Arbeit in der nächsten Ratsperiode sein wird, fügte er auf der letzten Sitzung des sozialpolitischen Arbeitskreises der FWO im Lokal der Wahl hinzu.

Die Fraktionsvorsitzende Claudia Fremann wies in diesem Zusammenhang noch darauf hin, dass grundsätzlich alle Altersgruppen von der Verschuldung betroffen sind. Zusätzlich klag-ten die Betroffenen neben ihrer Verschuldung häufig auch über Perspektivlosigkeit, Arbeits-losigkeit, Depressionen und Suchtproblemen, so dass hier noch weitere Themen in den Focus zu nehmen sind.

Gerade dies zeigt, wie weit und komplex die Verschuldung den Alltag eines Menschen nega-tiv beeinflussen kann. Deshalb sind auch diesbezüglich die Beratungsangebote vor Ort zu prüfen.

Benito Baake forderte als Jugendvertreter der FWO, dass insbesondere schon die Schüler frühzeitig den richtigen Umgang mit Geld in der Schule lernen sollten, damit es erst gar nicht zur Verschuldung kommen kann. Die FWO will sich an den Ochtruper Schulen informieren, ob diese Forderung so schon umgesetzt wird und ob es noch Verbesserungsmöglichkeiten gibt.

Als Mittelzentrum mit 20.000 Einwohnern braucht Ochtrup unbedingt eine eigene Schuldner-beratung, waren sich abschließend alle Mitglieder des Arbeitskreises der FWO einig. Die stundenweisen Beratungsangebote vor Ort und in den Nachbarstädten dürften kaum den Beratungsbedarf decken. Es gibt schon in kleineren Städten Schuldnerberatungen. Hier gilt es nun, mit geeigneten und zertifizierten Trägern der Schuldnerberatung Gespräche zur Errichtung einer Schuldnerberatungsstelle in Ochtrup zu führen. Dieses wird die FWO durch Anträge im neuen Rat anstoßen.

(geschrieben von Manfred Mensing)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Raus aus der Schuldenfalle mit eigener Schuldnerberatung

  1. Michael Reidegeld sagt:

    Also dann mal los Du Alt/Neuratsmitglied. Raus mit dem Antrag als erste Amtshandlung nach Konstituierung des neues Rates.
    Dieses wichtige Thema haben wir wegen des Wahlkampfes viel zu lange vernachlässigt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>