Daniela Müller

Daniela Müller FWO
Wahlkreis 11:

Politik betrifft alle, egal ob jung oder alt!
Mit meinem Engagement bei den Freien Wählern Ochtrup möchte ich neuen, frischen Wind in die Politik bringen und zeigen, dass Politik nicht immer einseitig, sondern spannend, interessant und wichtig ist.
Ich bin bereits seit dem Gründungsgeschehen der FWO mit dabei; Kommunalpolitik war mir schon immer wichtig! Durch den Einzug der FWO in den Stadtrat müssen die Themen detaillierter besprochen und diskutiert werden, da keine Partei mehr die absolute Mehrheit mit sich bringt. So sollte es bleiben, denn nur durch gute Informationen und viele verschiedene Ansichten können alle Seiten abgewogen und in Betracht gezogen werden, bevor es zu einer Entscheidung kommt. Bei unserer 1. Kommunalwahl vor 4 Jahren konnte ich mich aufgrund meines Alters noch nicht zur Wahl aufstellen lassen. Nach bereits 5 Jahren guter politischer Arbeit in und für Ochtrup möchte ich weiter mitreden/ mitentscheiden und die jüngere Generation Ochtrups vertreten können. Durch die Erfahrungen in den vergangenen Jahren weiß ich wie wichtig es ist sich einzubringen. Gemeinsam können wir viel bewirken. Wir haben bereits vieles geschafft. Es gibt allerdings noch viel zu tun. Deshalb kandidiere ich in diesem Jahr als Direktkandidatin im Wahlkreis 11.

Ich bin 21 Jahre jung und in Ochtrup aufgewachsen. Hier bin ich viele Jahre zur Schule gegangen, hier wohnen meine Freunde und meine Familie. Ochtrup ist meine Heimat. Mit meinem Wahlkreis verbinde ich viel, da ich selbst knapp 20 Jahre dort gewohnt habe. Die Unterstützung der Anwohner liegt mir sehr am Herzen.
In meiner Freizeit unternehme ich viel Sport. Der Erhalt und die Verbesserung der Sportstätten, sowie die Unterstützung des Ehrenamtes ist mir sehr wichtig.
Ich habe bereits eine 3 jährige Berufsausbildung abgeschlossen und arbeite zur Zeit bei der Deutschen Rentenversicherung Westfalen in Münster. Meine Arbeit im öffentlichen Dienst hilft mir, die doch oft komplexen und bürokratischen Vorgänge in der Kommunalpolitik zu verstehen.

Es ist mir wichtig, direkt mitreden und mitentscheiden zu können, wenn es um das Beste für meine Heimat geht. Die Interessen und Belange meiner Mitmenschen liegen mir sehr am Herzen. Ich möchte gemeinsam mit den Ochtrupern diskutieren und die Politik bürgernah gestalten. Seit vergangenem Jahr bin ich als sachkundige Bürgerin im Ausschuss für Familie, Jugend, Schule und Sport tätig. Als jüngstes Ausschussmitglied ist es mir wichtig, die Jugend zu unterstützen und zu vertreten. Durch meine Tätigkeiten im Verein arbeite ich viel mit Kindern und Jugendlichen zusammen und weiß um deren Wünsche und Anliegen. Diese gilt es wahr-/ an- und ernst zunehmen.
Bildung ist ein wichtiges Instrument unserer Gesellschaft. Jeder muss die Möglichkeit zur individuellen Entfaltung und Förderung haben. Ich habe für viele Jahre die Ochtruper Schulen besucht und viele gute Erfahrungen auch für meine berufliche Zukunft gesammelt. Vor 4 Jahren habe ich das Gymnasium verlassen und eine Ausbildung im öffentlichen Dienst in Münster begonnen. Auch die nächsten Generationen müssen die Möglichkeit einer guten schulischen Ausbildung durch ein gutes Schulsystem bekommen.

Gemeinsam mit Ihnen muss die Politik weiter viele Zukunftsfragen klären. Mit Ihrer Unterstützung möchte weiterhin eine Stimme der Ochtruper sein. Danke für Ihr Vertrauen!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>