Alwine Grotegerd

Alwine Grotegerd FWO
Wahlkreis 14:

Mein Name ist Alwine Grotegerd, ich bin 50 Jahre alt, verheiratet und habe zwei Kinder, eine erwachsene Tochter im Alter von 22 und einen Sohn im Alter von 17 Jahren. Ich bin Ihre Direktkandidatin der Freien Wähler Ochtrup (FWO) im Wahlbezirk 14, Weiner.
Beruflich bin ich als Industriekauffrau tätig und meine Hobbies sind Radfahren, Walken, Krimis lesen und natürlich auch meine Familie incl. Dackelhündin Mira.
Ehrenamtliches Engagement liegt mir schon immer am Herzen. So bin ich z.B. als Vertrauensfrau bei der KAB St. Paulus Ochtrup tätig und engagiere mich als Kommunionhelferin in unserer Pfarrgemeinde St. Lamberti Ochtrup.
Auch die Politik hat mich schon immer interessiert und mit der Gründung der FWO habe ich die Chance gesehen, auch hier ein Ehrenamt auszuüben, in dem man aktiv etwas für Ochtrup und für Leben dort tun kann. Seit der Gründung bin ich deshalb dabei und bin immer noch und immer mehr davon überzeugt, dass man dort unabhängig von Ideologien und Strukturen Politik machen kann. Insbesondere die Aufteilung der Fraktionen im Rat, die sich durch die FWO ergeben hat, erlaubt es uns, themen- und sachbezogen abzustimmen. Absolute Mehrheiten sind nicht automatisch vorgegeben. Die letzten fünf Jahre haben gezeigt, das Ochtrup nach vorne gebracht worden ist; z. B. der Weiner-Park ist voll und die Innenstadtsanierung geht gut voran.
Ich bin nun fünf Jahre sachkundige Bürgerin im Umweltausschuss, in dem wichtige Themen für Ochtrup beraten werden. Die Teilnahme am European Energy Award z.B. ist die Chance, alle Bereiche des Ochtruper Lebens unter ökölogischen Aspekten zu betrachten. Hierdurch werden Energieeinsparungen erreicht, die nicht nur der Umwelt, sondern auch der städtischen Kasse gut tun. Diese Gelder können dann anderweitig sinnvoll eingesetzt werden.
Da wäre mir z.B. wichtig, Ochtrup als familienfreundliche Stadt zu stärken. Mit dem Ausbau der Offenen Ganztagsschule sowie der Neubau einiger Kindergärten haben wir eine positive Entwicklung, die noch weiter vorangetrieben werden muss.
Große Relevanz hat für mich auch, dass das Pius-Hospital erhalten bleibt. Das bedeutet insbesondere für die ältere Generation eine medizinische Nahversorgung vor Ort und ermöglicht kurze Wege, um Angehörige zu besuchen.
Ich trete als Kandidatin des Wahlbezirks Weiner an. Dieser Wahlbezirk ist sicherlich geprägt durch die besonderen Anliegen eines Außenbereichs. Die Unterhaltung der Wirtschaftswege oder eine schnelle Internetanbindung sind nur zwei von möglichen Themen, die es anzupacken gilt. Im Wohngebiet an der Dietrich-Bonhoeffer-Straße zeigt die aktuelle Diskussion um den Standort der Container, dass auch hier noch einiges zu tun ist. Ich möchte Sie bitten, mit mir Kontakt aufzunehmen, wenn Ihnen etwas auf dem Herzen liegt.
Sie können mich per Mail unter grotegerd@web.de erreichen.
Schließlich würde ich mich freuen, wenn Sie mir am 25. Mai das Vertrauen und Ihre Stimme schenken.
Ihre Alwine Grotegerd.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>